Kartoffel-Mais-Suppe

Draussen ist es seit Tagen kalt, grau und regnerisch. Was kann man da tun als etwas Warmes zu essen und ein gutes Buch zu lesen.

Ich habe heute eine einfache Suppe gekocht. Sie ist gesund und lecker und sogar Kinder mögen diese Suppe. Denn, da sieht man das Gemüse nicht. Das Gelb der Suppe erinnert mich an die Sonne und die schönen warmen Tage und der graue Himmel verschwindet sofort.

Hier ist das Rezept.

Zutaten:

  • 400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Butter (Veganer nehmen Olivenöl)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Mais (tiefgefroren und nicht aus der Dose)
  • 1 Chili (frisch oder getrocknet)
  • 1 Limette

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und Kartoffel und Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
  2. Topf auf dem Herd mit Butter auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Butter darf nicht anfangen zu brennen.
  3. Kartoffeln und Zwiebel in den Topf geben und kurz andünsten. Wenn ihr getrocknete Chili verwendet, dann kurz stossen, und wenn ihr frische Chili verwendet, dann von Samen befreien und grob hacken. Die Chili zu den Kartoffeln geben und kurz umrühren.
  4. Die Gemüsebrühe und den Mais dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittler Stufe kochen lassen.
  5. Solange kochen bis die Kartoffeln und der Mais weich sind. Mit dem Pürierstab pürieren.
  6. Im Teller servieren und mit Limetten-Schnitzen anrichten. Einige Spritzer Limettensaft darüber träufeln. Das gibt einen frischen und spritzigen Geschmack.

Ich wünsche euch guten Appetit und gutes Gelingen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: